Dringlicher Aufruf: Ich bitte um Unterstützung meiner Petition für mein Recht auf selbstbestimmtes Leben

Ich stehe vor Ihnen mit der dringenden Bitte um Beistand.

Meine Petition repräsentiert nicht nur meinen persönlichen Kampf um Selbstbestimmung, sie vertritt auch mein Recht auf adäquate pflegerische Versorgung und Transparenz im Gesundheitssystem.

Seit 05.03.2015 wurde mein Leben seit einer ärztlichen Behandlung zu einem nicht enden wollenden Alptraum. Mit nur 25 Jahren verlor ich meine körperliche Autonomie. Von diesem Tag an war ich ein Pflegefall.

Meine Petition zielt darauf ab:
– Die unverzügliche Bereitstellung des Persönlichen Budgets für die adäquate Pflegeversorgung.
– Die Freigabe der dringend benötigten Heilbehandlungen und Hilfsmittel.
– Eine gründliche und transparente Untersuchung meines Leidensweges.
– Eine transparente Untersuchung allfälliger politischer Einflussnahmen.

Mein Schicksal ist, so hoffe ich, einzigartig und unfassbar in seinem Verlauf.

Ich bitte Sie von Herzen mich auf meinem Weg zu unterstützen.

Petition-Link

Bitte zeigen Sie Präsenz, indem Sie diese Petition unterschreiben und über Ihre Netzwerke teilen. Verwenden Sie die Hashtags #GerechtigkeitFürTinaRobitsch und #SelbstbestimmtesLebenTinaRobitsch um gemeinsam für mich die verdiente Aufmerksamkeit zu erreichen.

Für Ihr Interesse bedankend,
Tina Robitsch

Tina Robitsch

Seit einer ärztlichen Behandlung im Jahr 2015, wurde ich zu einer schwerbehinderten jungen Frau. Ich kämpfe seit Jahren um ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden.